Mitgliedsvereine

Afrikanische Gemeinde in Dortmund (AfriGeDo) e.V.

Kontakt

Hohe Str. 40
44139 Dortmund
 doumbiakaka@hotmail.fr

InfoNews

Gründungsjahr: 2014

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Afro Multi Kulti Dortmund AMKD e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund

InfoNews

Gründungsjahr: 2012

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Agasca e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund
 info@agasca.com
 http://agasca.com/

InfoNews

Gründungsjahr: 2008

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Alevitischer Kulturverein Hagen e.V. (Demokratische Aleviten Gemeinde und Kulturzentrum Hagen)

Kontakt

Rolandstr. 17
58097 Hagen

InfoNews

Rechtsform: Verein

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Alevitischer Kulturverein zu Menden und Umgebung e.V.

Kontakt

Holzener Str. 24
58708 Menden
 02373 757610
 015903020121

News

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Begegnung mit Afrika e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund

InfoNews

Gründungsjahr: 2016

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Begegnungszentrum (Bezent) e.V.

Kontakt

Münsterstr. 56
44145 Dortmund

News

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Chancengleich in Europa e.V.

Kontakt

Hörder Bahnhofstr. 6
44263 Dortmund
 0231/28676640
 0231/28676642
 info@ch-e.eu
 www.ch-e.eu

InfoNews

Gründungsjahr: 1997

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Club Santé e.V.

InfoNews

Gründungsjahr: 2016

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Crocodile e.V.

Kontakt

Erbpachtstraße 13
44287 Dortmund
 https://crocodile-ev.de/

InfoNews

Gründungsjahr: 2017

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Culture Pour Tous (CPT) e.V.

Kontakt

Harkortstr. 114
44225 Dortmund
 https://www.cpt-ev.org/

InfoNews

Gründungsjahr: 2014

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

DADD-INITIATIVE e.V.

InfoNews

Gründungsjahr: 2017

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

(DAKME)Alevitisches Kulturzentrum in Dortmund und Umgebung e.V.

Kontakt

Immermann Str. 39
44147 Dortmund
  0231 / 815443
(Mo+Fr ab 13:00 Uhr)

 0231 / 58 00 146
 vereindakme@gmail.com

Ansprechpartner
Lalis Demirbas

InfoNews

Gründungsjahr: 1994

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

DedaEna e.V.

Kontakt

Althoffstr. 1
44137 Dortmund
 17627069626
 info@dedaena.de
 http://www.dedaena.de/

InfoNews

Gründungsjahr: 2017

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Dersim Gemeinde Bochum (Degeb) e.V.

InfoNews

Gründungsjahr: 2011
Dachverband: Föderation der Dersim Gemeinden e.V.

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Dersim Gemeinde Westfalen e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund
 0176/27270182
 dersimgemeinde@hotmail.de
 http://dersimgemeinde.de/der-verein/

InfoNews

Gründungsjahr: 2005
Dachverband: Föderation der Dersimgemeinden in Europa e.V.

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Deutsch-iranische Künstlervereinigung Saba e.V.

Dohem-AHT Toplulugu e.V.

Gründungsjahr: 1980

Freier Sportverein von 1898 Dortmund e.V. „Schach“

Kontakt

Blütenweg 4
44265 Dortmund
 0231/ 3951314
 http://fsv1898-dortmund.de/

News

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Ghana Vereinigung Dortmund e.V.

Kontakt

Göllenkamp 26 c
44357 Dortmund
 0231/820639

InfoNews

Gründungsjahr: 1990

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Ghanaians Ladies Union, Dortmund e.V.

Kontakt

Alte Str. 28
44143 Dortmund
 0231/77611291
 0177 8590433
 ghanaianladiesdortmund@yahoo.de

News

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Ghanaians Emergency Union Dortmund e.V.

Guinee-Coop e.V.

Kontakt

Pater -Markus-Weg 30
46240 Bottrop
 info@guinee-coop.com

Ansprechpartner
Dr. Boussourino Diallo
 01776807230

Internationales Frauencafé Dortmund e.V. (Infrado e.V.)

Kontakt

Westerbleichstr. 60
44147 Dortmund
 0231/8780953
 0177 6058885
 gcapanoglu@infrado.de
 www.infrado.de/

InfoNews

Gründungsjahr: 2012

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Integrationszentrum Partner e.V.

Kontakt

Friedenstraße 41-43
44139 Dortmund
 0231 952 973 0 oder 0231 95297318
 0231 952 973 29
 integrationszentrum-partner@web.de
 www.iz.partner-inform.de
 www.partner-inform.de

Gründungsjahr: 1998

KamerDo e.V.

Kontakt

Jagdhausstr. 9
44225 Dortmund
 jr.cheugouepouadeu@yahoo.de

InfoNews

Gründungsjahr: 1998

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Karanfil e.V.

Gründungsjahr: 2017

(Kubib) Kultur-, Bildungs- & Integrationsbrücke Dortmund e.V.

Kontakt

Postfach 50 01 23
44201 Dortmund
 0231/5340232
 0176 70066786
 boualili@web.de

News

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Kurdischer Verein Hêvî e.V.

InfoNews

Gründungsjahr: 2017

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Ladies of Hope in Dortmund e.V.

Kontakt

Haydnstr. 14
44147 Dortmund
 0179 7717735

InfoNews

Gründungsjahr: 2017

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Nepal-Dortmund Samaj e.V.

Kontakt

Mozartstr. 3a
44147 Dortmund
 0176 63708133
 rana.saud@hotmail.de
 http://www.nepalisamaj.org/

InfoNews

Gründungsjahr: 2018

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

New Partnership Projekt Dortmund e.V. (NPP e.V.)

Kontakt

Rennweg 9
44143 Dortmund

Ansprechpartner
Herr Vorstand Francis
Brenya Benson
 015254210284
 bensondec@outlook.com

Palästinensische Gemeinde zu Dortmund e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund
 info@pal-gemeinde-dortmund.de
 www.pal-gemeinde-dortmund.de/

Ansprechpartner
Herr Dr. Hisham Hammad
 0173 8585588

Ansprechpartner
Herr Vorstand
Dr. Omar Al Ghawi
 alghawiomar@hotmail.com

InfoNews

Gründungsjahr: 2011

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Radio Mussidal Haalipulaar NRW e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund
 0173 5955262
  bao@linect.de; busuriu@yahoo.de

InfoNews

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Romano Than, Haus der europäischen Roma e.V.

Gründungsjahr: 2016

Somalisch-Deutscher Verein e.V.

InfoNews

Gründungsjahr: 2015

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Theater Ins Moderne e.V.

Gründungsjahr: 2010

Train of Hope Dortmund e.V.

Kontakt

Oesterholzstr. 73
44145 Dortmund
 0157 89353172
 fatma@trainofhope-do.de
 www.trainofhope-do.de/

InfoNews

Gründungsjahr: 2015

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

U.R.G.A. e.V. (Union der guineischen Staatsbürger in Deutschland e.V.)

Gründungsjahr: 2014

Umweltgewerkschaft e.V.

Kontakt

Auf der Altstätte 1c
44369 Dortmund
 joachimkoenen@freenet.de

News

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Unique Club Organization e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund
 0176 / 87760127
 stl.logistics@gmx.de

Gründungsjahr: 2014

Vehist Verein zur Hilfe für Straßentiere in der Türkei e.V.

Kontakt

 0231 - 599175; 0231 - 4761068
 vehist@gmx.net
 https://www.vehist.org/

Gründungsjahr: 2007

Verein für Kulturarbeit e.V. (YAKEV)

Kontakt

Paderbornerstr. 90
44143 Dortmund
 +49 15788512341

Verein für Studien iranischer Gesellschaft und Kultur e. V.

Kontakt

Chemnitzer Str. 13
44139 Dortmund

Verein für tamilische Künstler e.V.

InfoNews

Gründungsjahr: 2014

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Verein Junger Deutsch-Afrikaner e.V.

Kontakt

InfoNews

Gründungsjahr: 2015

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Verein Kamerunischer Ingenieure und Informatiker Ruhrbezirk e.V.

Kontakt

Postfach 72 03 59
44383 Dortmund
 0176 59995909
 info@vkii-ruhrbezirk.de; vkii_ruhrbezirk@vkii.org
 www.vkii-ruhrbezirk.de/

InfoNews

Gründungsjahr: 2014
Dachverband: VKII e.V.

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Verein zur Förderung des interkulturellen Elternnetzwerks e.V.

Kontakt

Beuthstr. 21
44147 Dortmund
 0231 / 47 45 13 48
 0231 / 47 45 14 61

Gründungsjahr: 2010

(ViF) Verein für internationale Freundschaften e.V.

Kontakt

Flurstr. 70
44145 Dortmund
 0231/ 81 54 43
Mo + Freitag ab 13.00

 vifdo@web.de
 vifdo.wordpress.com

InfoNews

Gründungsjahr: 1987

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Volksrat der Eelam Tamilen Deutschland e. V.

Kontakt

Bundesallee 160
10715 Berlin
 0157/54664497

Gründungsjahr: 2011

Wittener Institut für Interkulturelle Kompetenz (WIIK) e.V.

Kontakt

Fischertalweg 3
58455 Witten

InfoNews

Gründungsjahr: 2015

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

(Xenitas) O Xeniteas e.V. – Verein der Griechen aus Pontos in Dortmund und Umgebung

Kontakt

Westerbleichstr. 60
44147 Dortmund
 0231 / 88 20 092
 0231 / 88 20 092
 www.xeniteas-dortmund.de

InfoNews

Gründungsjahr: 1982

FIDO-Finale im Hoeschpark: UFC Köln schafft die Titelverteidigung

Fast 700 begeisterte Fußballfans erlebten am letzten Julisonntag ein spannendes und umkämpftes Finale im Rahmen des FIDO-Turniers (Fußball & Integration in Dortmund) auf der Sportanlage im Hoeschpark.

Kontakt

Turnierleiter
Amadou Diallo
0157/87857789
mailto:amadou@gmx.com

Der Vorjahressieger UFC Köln schickte sich an den Titel gegen ein hochmotiviertes Team aus Gambia zu verteidigen. Schon in der Vorrunde trennten sich beide Mannschaften unentschieden mit 1:1, so begann das Finale mit großem Respekt auf beiden Seiten. Im Verlauf der ersten Halbzeit entwickelte sich dann ein leidenschaftliches Spiel auf hohem Niveau, der Kölner Stürmer Careca konnte in der 37. Minute den Ball zum 1:0 in das gegnerische Tor versenken. Die Mannschaft aus Gambia ließ sich dadurch nicht einschüchtern und glich durch einen berechtigten Elfmeter in der 50. Minute aus.  In der 71. Minute setzte sich dann wieder Careca entschlossen durch und brachte die Kölner erneut in Führung. Schiedsrichter Tobias Eckert musste dann in der letzten Minute der regulären Spielzeit noch einmal einen Elfmeter für Gambia geben, den diese sicher verwandelten. Es wäre beinahe noch zum Elfmeterschießen gekommen, doch der Unparteiische gab tatsächlich in der letzten Minute der Verlängerung einen unumstrittenen Elfmeter für das Team aus Köln, den wieder der Spezialist Careca sicher verwandelte. Der UFC Köln hat damit mit 3:2 den Turniersieg des Vorjahres verteidigt, der Jubel der Mannschaft und der Fans war dementsprechend groß.

Vor dem Finale spielte der ARASGUI Bielefeld gegen die Moschee-Mannschaft VEAK Dortmund um den 3. Platz, mit 9:3 ging der 3. Platz dann verdient an das Team aus Bielefeld.

In der nun schon 7. Auflage des FIDO-Turniers trafen in diesem Jahr 8 Mannschaften aus Marokko, Gambia, Guinea, Deutschland, Somalia und Kamerun aufeinander. Das Turnier gestaltete sich dann auch fast wie ein großes afrikanisches Fest, mit viel Musik und Spezialitäten aus der afrikanischen Küche.  Schirmherrin war in diesem Jahr die Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Dortmund, Aysun Tekin, unterstützt wurde der Initiator Amadou Diallo vom VMDO e.V., der Dortmunder Sparkasse und den Dortmunder Sport- und Freizeitbetrieben.

  • Bester Spieler Abdoul Diallo von ARASGUI Bielefeld
  • Torschützenkönig: Careca von UFC Köln
  • Fairplay Team: Somalia

Mehr Infos: http://agasca.com/

Fotos: Valentin Tsomik

Teilen:
  • URL

Mitgliedschaften des VMDO