Die Koordinierungsstelle häusliche Betreuung wurde von der Stadt Dortmund anerkannt

Die Koordinations- und Vermittlungsstelle häusliche Betreuung für ältere türkische Migrant*innen und Ehrenamtliche hat die Anerkennung der Stadt Dortmund Ende Juni 2019 bekommen.

Direkt nach mündlicher Zusage der Stadt Dortmund Anfang des Jahres konnte  häusliche Betreuung für Demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen angeboten werden, da bereits letztes Jahr eine 40-Stunden-Schulung „Helfer/in für Menschen mit Demenz“ gem. § 45 SGB XI stattgefunden hat. So konnte die Servicestelle auf diese Ehrenamtliche zurückgreifen.
Es wurden schon viele Veranstaltungen durchgeführt, an denen zahlreiche Interessent*innen teilgenommen haben. Ergebnis der intensiven Bekanntgabe ist, dass der VMDO e.V. im Oktober wieder eine 40-Stunden-Schulung für Ehrenamtliche anbietet.
Die durchgeführten Informationsveranstaltungen und Seminare sollten zum einen eine Fortbildungsmöglichkeit für die bereits ehrenamtlich Tätigen aus der Schulung im April 2018 darstellen, und zum anderen sollten sie als Vorbereitung auf die anstehende Schulung für die Interessent*innen im Oktober 2019 dienen.
Durchgeführte Veranstaltungen und Seminare

  • 01. und 12. Februar: Seminar: „Demenzfreundliche Gesellschaft“, Anadolu Moschee
  • 13.- 14. Februar: Seminar: „Demenz und Alzheimer; Sie möchten mit Demenzkranken umgehen und sich ehrenamtlich engagieren?“, Egi-Kür  
  • 03. Mai: Veranstaltung „Demenz und Alzheimer“, Anadolu Moschee
  • 22. - 23. März: Seminar „Häusliche Betreuung“, Yunus Emre Moschee Mengede 
  • 26. April: Veranstaltung „Demenz und häusliche Pflege“, Egi-kür
  • 22. Mai: Veranstaltung „Demenz und häusliche Betreuung“, Quartierstreff Concordia
  • 14. Juni: Veranstaltung „Demenz und Alzheimer und Aufgaben der Demenz Koordinierungsstelle VMDO e.V.“, Plattform der türkischen Verbände
  • 18. Juni: Veranstaltung „Demenz und Alzheimer und Aufgaben der Demenz Koordinierungsstelle VMDO e.V.“,  Lalezar e.V.
  • 02. Juli: Veranstaltung „ Demenz und Alzheimer: Häusliche Betreuung - Aufgaben der Demenz Koordinierungsstelle VMDO e.V.“,  Yunus Emre Moschee Bövinghausen-Dortmund

Gründung der  türkischsprachigen Selbsthilfegruppe „Beni unutma – Vergiss mich nicht
Der Bedarf der Familien sich auszutauschen, sich gegenseitig zu unterstützen ist groß. Das hat die Koordinierungsstelle in ihrer kurzen Arbeit erfahren dürfen. So ist es auch zur Gründung der Selbsthilfegruppe am 11. Juni gekommen. Die Selbsthilfegruppe hat bereits ihr erstes Treffen aus Ehrenamtlichen und Angehörigen im August gehabt.

Die Koordinierungsstelle wurde dieses Jahr durch MIA-DO-Kommunales Integrationszentrum Dortmund und der Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte - Wilhelm von Lauff-Stiftung gefördert.

Kontakt für die Koordinierungsstelle

Dr. Gürsel Capanoglu
g.capanoglu@vmdo.de

Mitgliedschaften